Einsatz Brandmeldetaste gedrückt

Aktualisiert: 27. Okt. 2020


Am vergangenen Freitag den 16.10.2020 wurden wir um 14:32 mit dem Einsatz Stichwort ''Brandmeldetaste gedrückt'' alarmiert.


Beim Eintreffen im Feuerwehrhaus war niemand vor Ort und unsere Kameraden fuhren zu der angezeigten Adresse. Wie sich am Einsatzort herausstellte war falscher Alarm.

Beim Einrücken ins Feuerwehrhaus wurde festgestellt das bei unserem Druckknopfmelder vorm Feuerwehrhaus die Scheibe eingeschlagen wurde. Da es sich vermutlich um einen Streich handelt wurde die Polizei gerufen die diesen Vorfall notierte und eine Anzeige aufnahm.


Das mutwillige einschlagen eines Druckknopfmelders ist verboten und strafbar!

Feuerwehr-Lungitz-Mayboeck-Hannes.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Pichler-Karl.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Reindl-Johannes.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Hartl-Manuel.jpeg

HANNES
MAYBÖCK

Kommandant

KARL
PICHLER

Kommandant-Stellvertreter

JOHANNES
REINDL

Schriftführer

MANUEL
HARTL

Kassier

Feuerwehr-Lungitz-Habermann-Florian.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Hartl-Simon.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Mayboeck-Johannes.jpeg
Feuerwehr-Lungitz-Vogl-Michaela.jpeg

FLORIAN
HABERMANN

Atemschutzwart

SIMON
HARTL

Ausbildungsbeauftragter

JOHANNES
MAYBÖCK

Gruppenkommandant

MICHAELA
VOGL

Jugendbetreuerin

Feuerwehr-Lungitz-Lindenberger-Anita.jpe
Feuerwehr-Lungitz-Mayerhofer-Manuel.jpeg
CollageMaker_20210927_204608876.jpg
hallo.jpg

ANITA
LINDENBERGER

Lotsen- und Funkbeauftragte

MANUEL
MAYRHOFER

Zeugwart

SOPHIE
MAYBÖCK

ÖFFENTLICHKEITS-
BEAUFTRAGTE

HANNAH
MAYRHOFER

ÖFFENTLICHKEITS-
BEAUFTRAGTE